Knoblauch in der Küche

Knoblauch ist unbestritten eines der beliebtesten Küchengewürze und wird gerne bei der Zubereitung von Soßen, Dips, Vorspeisen, Salaten, Suppen, Gemüsen und Aufläufen, Fleisch- Geflügel- und Fischgerichten, vegetarischen Gerichten, Pasta und Backwaren verwendet. Auch der Knoblauch Stängel kann entweder roh im Salat oder als Gemüse gekocht Ihre Gaumen verwöhnen. Verwenden Sie den Knoblauch so oft wie möglich roh! Der Inhaltsstoff Allicin welcher Gefäßschützend, antibakteriell und antikanzerogen wirkt, wird durch Hitze zerstört. Er verträgt auch keinen Essig.

Der Knoblauchgeruch
An den Händen kann man ihn neutralisieren indem man diese mit dem Saft einer Zitrone abreibt.
In Gefäßen kann er durch Zeitungspapier beseitigt werden: lassen Sie einfach Zeitungspapier einige Tage in den nach Knoblauch riechenden Behältern.

Gegen Knoblauchatem oder Knoblauchschweiß kauen Sie am besten Kaffeebohnen, Kardamonsamen, frische Petersilie, frischen Kerbel, frische Dillspitzen, Gewürznelken oder Weinraute.
Auch Milch, Rotwein, Wermut oder ein geriebener Apfel mit Honig sollen das Ausdünsten des Knoblauchgeruchs verhindern sowie auch Ingwer den Knoblauchgeruch des Körpers überdecken soll weswegen man in viele Knoblauchgerichte und Hausmittel unbedingt Ingwer reingeben sollte.

Gebackene Knoblauchkartoffeln
500 g kleine neue Kartoffeln
4 Knoblauchzehen, fein gehackt
60 ml Olivenöl
1 Bund Petersilie, fein gehackt
2 TL grobes Salz, Pfeffer
100g Butter

Die gewaschenen (nicht geschälten) Kartoffeln mit dem Olivenöl, der Petersilie, Salz und Pfeffer gut verrühren und in eine Auflaufform geben. Von allen Seiten mit dem Knoblauch-Öl beträufeln und 25 min im Backofen bei 200 ̊C backen.
Zum Anrichten die Kartoffeln längs einschneiden, von den Seiten etwas andrücken, damit sie aufgehen, und mit Butter servieren.

Gebratener Frischknoblauch als Beilage

Der Länge nach halbieren, mit Olivenöl beträufeln, salzen, pfeffern (mit der Pfeffermühle) und in Folie einwickeln. Im Ofen bei 180 Grad etwa 40 min backen.

Salbei-Hähnchen
1 mittleres Brathähnchen
5 Blatt Salbei
5 frische Knoblauchzehen
Salz, Pfeffer, Öl

Das Hähnchen mit der Schnittfläche einer halbierten Knoblauchzehe einreiben. Die Knoblauchzehen längs vierteln und die Salbeiblätter in jeweils 4 dünne Streifen schneiden. Mit einem spitzen Küchenmesser 20 Einschnitte in das Fleisch des Hähnchens machen und je ein Viertel einer Knoblauchzehe mit einem Salbeistreifen hineinstecken. Dann mit Salz und Pfeffer würzen, mit Öl bestreichen und im vorgeheizten Ofen bei 220 ̊C 10 Minuten anbraten, danach bei 180 ̊C 40-50 Minuten weiterbraten. Zwischendurch öfter mit Öl oder Butter bepinseln.

Achten Sie auf die Qualität des Knoblauchs den Sie kaufen! Kaufen Sie diese wertvolle Trend Knolle bei Produzenten, denen Sie vertrauen! Kaufen Sie echten Kärntner Knoblauch!

Einige Schönheitsrezepte für Sie

Zitronen-Knoblauch-Öl als Gesichts- und Körperpflege
Wenn Sie an Ihrem Zitronen-Knoblauch- Öl schnuppern, werden Sie feststellen, dass der frische Zitronenölduft den Duft des Knoblauchs überlagert, auch wenn dieser mehrere Wochen lang im Öl bleibt. Es lässt sich auch bei der Anwendung auf der haut kein unangenehmer Knoblauchgeruch wahrnehmen.

10 ml reines Zitronenöl aus der Apotheke
1 hauchdünne Scheibe frischer Knoblauch
50 ml reines Mandelöl aus der Apotheke

Die dünne Scheibe ganz frischen Knoblauchs in das Zitronenöl einlegen und in etwa 14 Tage ziehen lassen. Danach die Knoblauchscheibe entfernen und mindestens 50 ml Mandelöl hinzufügen.
Es empfiehlt sich, vor der ersten Anwendung einen Allergietest auf der Innenseite des Unterarmes zu machen. Ein leichtes Brennen auf der Haut durch die Zitronensäure und die antibakteriellen Wirkstoffe des Knoblauchs sind möglich, bei Hautrötungen und einem anhaltend unangenehmen Gefühl sollte das Öl allerdings nicht mehr angewendet werden.

Das Öl kann abends und morgens nach Reinigung der Gesichtshaut unter Aussparung der Augenpartie (!!) auf das Gesicht und ebenso auf den gesamten Körper aufgetragen werden. Genießen Sie den Duft der Zitrone und das Frischegefühl auf der angenehm belebten Haut!

Hinweis & Achtung:
In der Kosmetikindustrie schienen allerdings nur jodierte Knoblauchprodukte im Handel zu sein auf denen „Iodized Garlic“ oder „Iodized Garlic Extract“ deklariert ist. In der Ökotest-Kosmetikliste vom 14. Mai 2010 werden diese Produkte aufgrund ihrer Kombination mit der halogenorganischen Verbindung „Jod“ als gesundheitlich bedenklich eingestuft, da Jod erwiesenermaßen Allergien und Krebs auslösen kann.

Geräucherter Knoblauch auf Dinkelspaghetti mit Walnussöl, Käsewürfeln und Zitronenthymian

Dieses Rezept entstand in Kooperation mit Showkoch Marco Krainer & Genussland Kärnten.

Zutaten für 4 Personen:

500 g Dinkelspaghetti
35 geräucherte Knoblauchzehen, fein gehackt
60 ml Walnussöl
120 g Käsewürfel (am besten in Öl mariniert)
4 EL Zitronenthymian, gehackt
ca. 15 kleine Tomaten, halbiert
1 Schuss Apfelwein oder Weißwein
Salz und Pfeffer

Zubereitungszeit
20 min

Zubereitung Die Spaghetti al dente kochen. Den gehackten Knoblauch kurz im Walnussöl anschwitzen. Gleich Tomaten und Zitronenthymian hinzugeben und die noch heiße Pasta unterrühren. Nun die Käsewürfel hinzugeben. Mit Wein ablöschen und alles gut miteinander vermischen.
Nach Belieben mit Salz und Pfeffer abschmecken und anrichten.

Marco’s Tipp
Im ersten Moment könnte die Menge an Knoblauch etwas verunsichern. Geräucherter Knoblauch ist meist aber viel milder. Für intensiveren Geschmack einfach noch gehackten Räucherknoblauch über die Pasta geben.